Möbel schleifen
/ by: Sybille

DIY Möbel streichen oder lackieren und verschenken

Möbel streichen im Shabby Chic Stil

In meinem Keller befindet sich ein Sammelsurium an Möbeln und kleinen Gegenständen, die darauf warten angemalt zu werden. Viele Stunden habe ich schon damit verbracht Möbel abzuschleifen und zu streichen bzw. lackieren. Möbel abschleifen gehört nicht gerade zu meinen Hobbys und auch die extra angeschaffte Schleifmaschine macht diese Arbeit nicht gerade angenehmer. Zum Glück habe ich das meiste schon geschafft und ich streiche nicht mehr so viele alte Möbel neu an.

Ein kleiner Tisch wartete aber immer noch darauf ein neues Kleid zu bekommen. Farbe ist immer noch genug vorhanden und musste nicht neu eingekauft werden. Auf Flohmärkten findet man viele kleinere und größere Möbel, die sich leicht anstreichen lassen. Schon beim Kauf stelle ich mir den Gegenstand in neuer Farbe vor und so findet man für kleines Geld Dinge, die sich schnell verschönern lassen und nur wenig Geld kosten. Zum Beispiel alte Wein- und Obstkisten, kleine Holzkisten, die man gut als Verpackung für ein Geschenk verwenden kann.

Möbel streichen Shabby Chic

Anleitung Möbel abschleifen und streichen

  1. Zuerst bessere ich größere Macken mit einem Holzkitt aus dem Baumarkt aus. Kleinere Macken stören mich nicht, denn zum Shabby-Chic Stil gehören diese Macken einfach dazu. Im Falle des Tisches zog sich aber quer über die Tischplatte einen großer Schnitt, der nicht schön aussah.
  2. Anschließend schleife ich den Tisch mit meiner Schleifmaschine grob ab, es muss nicht komplett die ganze Farbe abgeschliffen werden, es reicht alles anzuschleifen.
  3. Danach entstaube ich den Tisch mit einem Besen und endlich geht es ans Möbel streichen. Ich lackiere den Tisch in mehreren Schichten. Die einzelnen Schichten gut trocknen lassen. In meinem Fall habe ich den Tisch dreimal gestrichen, damit alles abgedeckt ist. Ich nehme hierzu für große Flächen eine kleine Schaumstoffrolle, das ist einfacher für große Flächen und man sieht keine Pinselstriche.

Ich wollte den Tisch einfach ganz weiß haben. Wenn man es mehr im Shabby Chic haben möchte, der kann zum Schluss noch die Kanten mit Schleifpapier anschleifen, um einen schäbigen Look (Shabby Chic) zu erhalten. Auch kann man den den Tisch vorher in einer anderen Farbe wie z. B. grau anstreichen und anschließend erst weiß. Danach einfach die Kanten mit Schleifpapier anschleifen, um den Shabby Chic Look zu erhalten. Das graue wird dann wieder sichtbar.

Möbel streichen und lackieren

Die Malutensilien habe ich alle aus dem Baummarkt geholt, zum Streichen verwende ich Buntlack. Im Grunde kann man nicht viel falsch machen, da es nicht perfekt sein muss. Beim Shabby Chic Stil ist einfach alles erlaubt und Macken sind erwünscht. Möbel streichen oder lackieren ist gar nicht schwer!

Kleinmöbel streichen und verschenken

Eigentlich war der Tisch als Geschenk gedacht, da ich zu Zeit gar keinen Platz in meiner Wohnung habe. Das werde ich mir jetzt aber doch noch überlegen, da ich mich nur sehr schwer von selbt angemalten Möbeln trennen kann.

Möbel streichen Shabby Chic

Wenn du einen Geschenkkorb verschenken möchtest, dann halte auf Flohmärkten nach kleinen Holzkisten Ausschau, die du ganz schnell anstreichen kannst. Diese ersetzen dann den Korb und können danach anderweitig weiterverwendet werden. Wenn diese naturbelassen sind, dann entfällt auch das lästige Abschleifen. Auch alte Blumentöpfe sehen in einer anderen Farbe wieder schick aus und bilden zusammen mit einem hübschen Blumentopf ein schönes Geschenk.

Previous post
Next post

Leave a Reply

*